Textmarken in VBA

Sie wollten bestimmt schon einmal ein Datum in ein Dokument einfügen. Oder den Dokumentnamen anzeigen lassen, und, und, und... Alles soll natürlich an einer bestimmten Stelle im Dokument stehen. Oder Sie wollen sogar bestimmte Formulierungen immer an einer Stelle im Dokument einfügen.

Das alles und noch viel mehr lässt sich mit VBA sehr gut lösen. Um aber etwas in Word einzufügen, müssen Sie Word auch sagen, wo es eingefügt werden soll. Es muss also eine feste "Adresse" erstellt werden. Dazu muss man wissen, dass Word zunächst einfach nur ein fortlaufendes Dokument erzeugt. Die Vorteile kennen Sie bestimmt: Sie haben zwei Seiten geschrieben und stellen fest, daß auf der ersten Seite nach dem ersten Absatz noch etwas fehlt. Also platzieren Sie die Einfügemarke an diese Stelle und schreiben den "vergessenen" Text. Automatisch wird alles, was danach steht, weiter nach unten geschoben. Das aber macht es wiederum schwer, einen Platz für das Einfügen mit VBA zu finden. Denn die Zeilennummer kann sich ja verschieben. Die Stelle in der Zeile kann sich auch verschieben. Word bietet für diese Fälle Textmarken an.

Kommen wir auf das Datum zurück. Sie haben dafür bestimmt ein Feld in Word eingefügt, das automatisch das Datum anzeigt. Mit diesem Feld haben Sie auch automatisch eine Textmarke erstellt. Word erstellt also mit allen Feldern – auch Formularfeldern – automatisch eine Textmarke. Damit Word aber diese Stelle auch findet, muss ein eindeutiger Name vergeben werden. Es wird zwar ein Name von Word vorgeschlagen, man sollte aber doch einen eigenen Namen verwenden, damit man auch noch weiß, wozu die Textmarke dienen soll. Nur bei Feldern können sie keine Namen für die Textmarken anlegen. Word verwaltet diese im Hintergrund.

Zusätzlich zu den Feldern oder Formularfeldern können Sie auch noch eigene Textmarken erstellen. Wie das funktioniert, können Sie in der Wordwelt nachlesen. Es gibt unterschiedliche Arten von Textmarken. Einmal eine einfache Textmarke, die an Cursorposition erstellt wird, wenn Sie das Menü Einfügen | Textmarke aufrufen. Diese nunmehr eingefügte Textmarke bezeichnet genau eine Stelle im Dokument. Es gibt auch noch die geschlossenen Textmarken. Hier markieren Sie z.B. ein Word oder einen Bereich und fügen eine Textmarke ein. Diese Textmarke bezeichnet genau einen Bereich in dem Dokument. Um mit VBA Textmarken anzusprechen, müssen Sie zunächst Textmarken erstellen. Anschließend sind diese in VBA über den Befehl Bookmarks ansprechbar. Die Bookmarks können mit einer fortlaufenden Nummer (Index) oder dem Namen angesprochen werden.



Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Diese Seite zu ecure.del.icio.us hinzufügen
Diese Seite zu webnews hinzufügen
Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen
Diese Seite zu linkarena hinzufügen
Diese Seite zu Yahoo hinzufügen










Für weitere Infos bitte auf den Text klicken

http://www.prawi-officewelt.de
 
©2008 - 2021 www.VBA-Wordwelt.de - alle Rechte vorbehalten
 
Kontakt | Impressum
los Suche

Cookies speichern Informationen lokal auf Ihrem Rechner, ohne die Verwendung kann der Funktionsumfang beeinträchtigt werden. Weitere Informationen


Annehmen