Addins in Word

Sie kennen wahrscheinlich bereits den Eintrag bei Word im Menü oder bei den Ribbons in Word 2007. Was sind genau Addins und wie binde ich sie ein?

Das einfachste Addin, das Sie schnell selbst erstellen können, ist eine Dokumentvorlage, die in einem bestimmten Ordner gespeichert wird. 

Damit die Vorlage beim Starten von Word direkt geladen wird müssen Sie die Vorlage in den Startup-Ordner von Word kopieren. Wo sich dieser befindet sehen Sie in Word bei dem Speicherort für Dateien bei dem Eintrag AutoStart. Hier können Sie den Ordner auch verändern.

Sollten sie jetzt Word neu starten, wird die Vorlage geladen und Makros bzw. Funktionen der Vorlage können in Word benutzt werden. Dazu gehören auch Autotexte, Formatvorlagen etc und  natürlich auch Ihr VBA-Projekt.

Das ist eine ganz wichtige Möglichkeit, denn sonst müssten Sie alle eigenen Autotexte, Makros etc direkt in die Normal.dot speichern. Wenn die aber zu groß wird, kann der Startvorgang von Word sich um einige Zeit verzögern. Außerdem hat Word die unangenehme Eigenschaft, bei Problemen mit der Normal.dot diese ganz einfach mal neu zu speichern. Dann sind alle Inhalte der alten Normal.dot verloren.

Ein weiterer Vorteil ist die Weitergabe an Dritte. Die müssen dann nur die Vorlage auf den eigenen PC wieder in den Startup-Oprdner kopieren und haben auch alle Funktionen zur Verfügung. 

Für die Addins spielen übrigens wieder die AutoMakros eine bedeutende Rolle. Da es sich ja um eine Dokumentvorlage handelt, müssen Sie die AutoMakros für Vorlagen verwenden. Damit können Sie leicht den Startvorgang von Word beeinflussen.

Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten. Diese kennen Sie sogar vielleicht schon udn haben schlechte Erfahrungen damit gemacht. Denn Fremdprogramme wie z.B. der Adobe Acrobat verwendet Addins zum Steuern der Erstellung von pdf-Dokumenten. Ab der Version 6.0 werden dies Addins dann als Com-Addins benutzt. Sollten sie mal Probleme bei der Übernahme eingener Einstellungen in Word haben, kann das an solchen Addins liegen. Daher schauen Sie immer mal in den Startup-Ordner nach, was es dort für Dateien gibt.

Diese als Com-Addin eingebundene Funktionen sind nicht mehr in Dokumentvorlagen geschrieben sondern befinden sich in dll-Dateien. Sollten Sie über Visual Studio verfügen und weitergehende Programmierkenntisse haben können Sie solche Addins auch selbst programmieren und in Word einbinden. Der Vorteil liegt natürlich auf der Hand: Code in dll-Dateien könne nicht mehr durch Dritte angesehen werden. Das bedeutet, Ihr Projekt ist vollständig nach außen geschützt. Mehr wollen wir hier nicht ausführen und gehört eher in die Programmierung mit Visual Studio.

 

 



Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Diese Seite zu ecure.del.icio.us hinzufügen
Diese Seite zu webnews hinzufügen
Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen
Diese Seite zu linkarena hinzufügen
Diese Seite zu Yahoo hinzufügen










Für weitere Infos bitte auf den Text klicken

http://www.prawi-officewelt.de
 
©2008 - 2019 www.VBA-Wordwelt.de - alle Rechte vorbehalten
 
Kontakt | Impressum
los Suche

Cookies speichern Informationen lokal auf Ihrem Rechner, ohne die Verwendung kann der Funktionsumfang beeinträchtigt werden. Weitere Informationen


Annehmen